Hannes Raffaseder
bio - events - work - projects - reviews - awards - CDs - sound - text - links - download - sounddesign
contact


short bio in english

Hannes Raffaseder

wurde 1970 in Freistadt geboren.
Er studierte Nachrichtentechnik an der TU und Computermusik Universität für Musik in Wien. 

Als Komponist und Medienkünstler ist Hannes Raffaseder international tätig. Zu seinen Werken zählen neben zahlreichen Kompositionen (u.a. Orchesterwerke, Kammer- und Vokalmusik, Live Elektronik) auch Klanginstallationen und multimediale Projekte. Raffaseder wurde mit diversen Preisen und Stipendien ausgezeichnet und erhielt zahlreiche Kompositionsaufträge.

Seine Werke werden in bekannten Konzerthäusern im In- und Ausland erfolgreich aufgeführt (Wiener Konzerthaus, Wiener Musikverein, Philharmonie St. Petersburg, Leigthon House London, Tschechische Philharmonie Rudolphinum in Prag, Museo d’ Amparo in Puebla/Mexiko, Cabarett Voltaire Zürich, SARC Belfast, Teatro de Colon in Buenos Aires, Mozarteum Salzburg, Brucknerhaus Linz, Karajan Center Wien, Dialogues Festival Edinburgh, im Rahmen der Festivals Hörgänge, Wien Modern, Komponistenforum Mittersill,...)
Außerdem wurde Raffaseder wiederholt zu internationalen Festivals eingeladen (u.a. Mediennacht Braunschweig, cynetART Dresden, Sonorities Belfast, dialogues fesitval in Edinburgh, transNATURALE in Sachsen, Digital Art Weeks der ETH Zürich, Elektro Media Works Athen, Festival phonotaktik Wien).

Hannes Raffaseder lehrt und forscht in den Bereichen Audiodesign und interaktive Audiosysteme.
Sein Fachbuch Audiodesign ist 2010 in der zweiten Auflage im Hanser Verlag erschienen.
In mehreren Publikationen und Vorträgen beschäftigt sich Raffaseder mit den Besonderheiten der akustischen Wahrnehmung und den Funktionen, Wirkungen und Bedeutungen von Sound in den Medien. Er leitete die von der FFG geförderten Forschungsprojekte AllThatSounds (www.allthatsounds.net), GeMMA – Generative Music for Media Applications (http://gemma.fhstp.ac.at) und NeVisET (http://neviset.fhstp.ac.at). Außerdem war wiederholt Initiator und Projektleiter des österreichischen Beitrags zur European Researchers Night (u.a. F.I.T. für Forschung (www.fit-fuer-forschung.eu), Destination Future (www.destinationfuture.eu) und F.I.T for Future (www.fit-for-future.at) im Rahmen der European Researchers Night 2013.

Gemeinsam mit Wolfgang Seierl veranstaltet er das KomponistInnenforum Mittersill (www.kofomi.com) und betreibt das CD-Label einklang-records (www.einklangrecords.com). Außerdem ist er Kurator des Klangturms St. Pölten (www.klangturm.at).

An der Fachhochschule St. Pölten leitete er das IC\M/T - Institut für Creative\Media/Technologies und den Masterstudiengang Digitale Medientechnologien. Im Juli 2010 wurde er zum FH-Vizerektor für Forschung und Internationales gewählt.Von 2012 bis 2014 war er als FH-Rektor tätig. Seit November 2014 ist er als Prokurist im Hochschulmanagement für Forschung, Wissenstransfer, Internationalisierung und Programmentwicklung verantwortlich.

Hannes Raffaseder
bio - events - work - projects - reviews - awards - CDs - sound - text - links - download - sounddesign
contact